Loading..

Product was successfully added to your shopping cart.





AGB & Widerrufsbelehrung

Allgemeine Geschäftsbedingungen

§ 1 Geltungsbereich

  1. Diese Allgemeinen Verkaufsbedingungen (im Folgenden: AGB) gelten für alle über unseren Online-Shop (erreichbar unter der Domain www.mycandy.de ) geschlossenen Verträge zwischen uns, der

    PCO Group GmbH
    Hupfleitenweg 10
    82467 Garmisch-Partenkirchen
    Deutschland

    Geschäftsführer:
    Bernhard Wettlaufer und Stefan Lemke
    Handelsregister: Registergericht Schwerin, HRB 8950

    Telefon: +49 8821 9501 0
    Fax: +49 8821 9501 99
    E-Mail: info@pco-group.com

    und Ihnen als unseren Kunden.

  2. Alle zwischen Ihnen und uns im Zusammenhang mit dem Kaufvertrag getroffenen Vereinbarungen ergeben sich insbesondere aus diesen Verkaufsbedingungen, unserer schriftlichen Auftragsbestätigung und unserer Annahmeerklärung.
  3. Maßgebend ist die jeweils bei Abschluss des Vertrags gültige Fassung der AGB.
  4. Abweichende Bedingungen des Kunden akzeptieren wir nicht. Dies gilt auch, wenn wir der Einbeziehung nicht ausdrücklich widersprechen.

§ 2 Vertragspartner, Vertragsschluss

  1. Die Präsentation und Bewerbung von Artikeln in unserem Online-Shop stellt kein bindendes Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrags dar.
  2. Der Kunde kann aus dem ersichtlichen Sortiment Produkte auswählen und diese über den Button “in den Warenkorb“ in einem so genannten Warenkorb sammeln. Über den Button “Zur Kasse“ kann er die Bestellung ändern oder abschließen. Vor Abschicken der Bestellung kann der Kunde die Daten jederzeit ändern und einsehen. Über den Button “Zahlungspflichtig bestellen“ gibt er ein verbindliches Vertragsangebot zum Kauf der im Warenkorb befindlichen Waren ab.
  3. Mit der Bestellung einer Ware erklärt der Kunde verbindlich, die bestellte Ware erwerben zu wollen und unterbreitet ein verbindliches Vertragsangebot. Wir werden den Zugang der Bestellung unverzüglich gegenüber dem Kunden in Form einer automatischen Empfangsbestätigung per E-Mail bestätigen.
  4. Die Bestellbestätigung stellt noch keine verbindliche Annahme der Bestellung dar. Ein verbindlicher Kaufvertrag über die bestellte Ware kommt erst durch unsere separate  Auftragsbestätigung / Rechnung per Email innerhalb von maximal 5 Tagen, oder mit Zusendung der bestellten Ware innerhalb von maximal 5 Tagen, zustande.
  5. Wir speichern den Vertragstext und senden Ihnen die Bestelldaten per Email zu. Die AGB können Sie jederzeit hier <Link auf AGB> einsehen. Ihre Bestelldaten sind aus Sicherheitsgründen nicht mehr über das Internet zugänglich.
  6. Lieferungen finden nur auf dem Gebiet der Bundesrepublik Deutschland statt.
  7. Der Vertragsschluss erfolgt in deutscher Sprache.

§ 3 Preise und Zahlungsbedingungen

  1. Es gelten die zum Zeitpunkt der Bestellung auf unserer Internetseite unmittelbar bei den Abbildungen oder den Beschreibungen der Waren ausgewiesenen Preise. Die angegebenen Kaufpreise sind Endpreise, enthalten die jeweils gültige gesetzliche Mehrwertsteuer und verstehen sich zuzüglich anfallender Versandkosten.
  2. Die Versandkosten sind in unseren Preisangaben in unserem Online-Shop angegeben. Der Preis einschließlich Umsatzsteuer und anfallender Versandkosten wird außerdem in der Bestellmaske angezeigt, bevor Sie die Bestellung absenden.
  3. Der Kaufpreis und die Versandkosten sind spätestens binnen zwei (2) Wochen ab Zugang unserer Rechnung zu bezahlen.
  4. Sie können den Kaufpreis und die Versandkosten nach Ihrer Wahl zu den nachfolgenden Zahlungsarten ausführen:
    • Vorkasse
      Bei Auswahl der Zahlungsart Vorkasse ist der Kaufpreis samt Versandkosten auf unser im Online-Shop angegebenes Konto zu überweisen.
    • Kreditkarte
      Im Fall einer Zahlung per Kreditkarte werden wir die Belastung Ihres Kontos mit Abschluss der Bestellung veranlassen.
    • Paypal
      Sie bezahlen den Rechnungsbetrag über den Online-Anbieter Paypal. Sie müssen grundsätzlich dort registriert sein bzw. sich erst registrieren, mit Ihren Zugangsdaten legitimieren und die Zahlungsanweisung an uns bestätigen (Ausnahme ggf. Gastzugang). Weitere Hinweise erhalten Sie beim Bestellvorgang.
    • Sofortüberweisung
      Wir bieten auch Sofortüberweisung an. Sie benötigen hierfür lediglich Kontonummer, Bankleitzahl, PIN und TAN. Nach dem Absenden Ihrer Bestellung werden Sie automatisch auf das sichere Zahlungsformular der Sofort AG weitergeleitet. Direkt im Anschluss erhalten Sie die Transaktion bestätigt. Dabei erhalten wir die Überweisungsgutschrift unmittelbar. Grundsätzlich kann jeder Internetnutzer die Sofortüberweisung als Zahlungsart nutzen, wenn er über ein freigeschaltetes Online-Banking-Konto mit PIN/TAN-Verfahren verfügt. Bitte beachten Sie, dass bei einigen wenigen Banken die Sofortüberweisung noch nicht verfügbar ist. Nähere Informationen, ob Ihre Bank diesen Dienst unterstützt erhalten Sie hier: https://www.sofort.com/ger-DE/general/fuer-kaeufer/fragen-und-antworten/
  5. Sie sind nicht berechtigt, gegenüber unseren Forderungen aufzurechnen, es sei denn, Ihre Gegenansprüche sind rechtskräftig festgestellt oder unbestritten. Sie sind zur Aufrechnung gegenüber unseren Forderungen auch berechtigt, wenn Sie Mängelrügen oder Gegenansprüche aus demselben Kaufvertrag geltend machen.
  6. Als Käufer dürfen Sie ein Zurückbehaltungsrecht nur dann ausüben, wenn Ihr Gegenanspruch aus demselben Kaufvertrag herrührt.

§ 4 Lieferung

  1. Wir sind zu Teillieferungen berechtigt, soweit dies für Sie zumutbar ist.
  2. Die bestellten Waren werden im Rahmen der Lieferbarkeit des Artikels versendet. Eine Lieferung erfolgt ausschließlich innerhalb Deutschlands.
  3. Als Lieferarten steht der Post-/Paketversand (DHL) zur Verfügung.

§ 5 Widerrufrecht für Verbraucher

  1. Wenn Sie Verbraucher sind (also eine natürliche Person, die die Bestellung zu einem Zweck abgibt, der weder Ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann), steht Ihnen nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen ein Widerrufsrecht zu.
  2. Eine Vielzahl der von uns angebotenen Produkte wird nach Kundenspezifikationen angefertigt, beispielsweise die nach Ihren Wünschen angefertigten Etiketten. Hinsichtlich dieser Produkte ist das Recht des Verbrauchers zum Widerruf ausgeschlossen (vgl. hierzu § 5 (3)). Für alle anderen Produkte besteht das nachfolgende Widerrufsrecht.

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht
Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren oder – im Falle einer einheitlichen Bestellung über mehrere Waren, die getrennt geliefert werden – letzte Ware, für die das Widerrufsrecht nicht ausgeschlossen ist, in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns,

PCO Group GmbH, Hupfleitenweg 10, 82467 Garmisch-Partenkirchen,
Telefon: +49 8821 9501 0, Fax: +49 8821 9501 99, E-Mail: info@pco-group.com

mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, den Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standartlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern bis wir die Ware zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Ware zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen, ab dem Tag an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrages unterrichten an uns,

PCO Group GmbH, Hupfleitenweg 10, 82467 Garmisch-Partenkirchen,

zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.

Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Zum Muster- Widerrufsformular >>

Ende der Widerrufsbelehrung

  1. Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Fernabsatzverträgen
    • zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind,
    • zur Lieferung von Waren, die schnell verderben können oder deren Verfallsdatum überschritten würde,
    • zur Lieferung versiegelter Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde.

§ 6 Urheber-/ Nutzungsrechte

  1. Für die Inhalte der zur Gestaltung der Etiketten übertragenen Bilddateien ist allein der Kunde verantwortlich. Sie haben sicherzustellen, dass Sie für alle an uns übertragenen Bilddateien sowie die in Auftrag gegebene Nutzung die hierfür erforderlichen Urheber-, Marken- oder sonstigen Rechte besitzen. Alle aus einer etwaigen Verletzung dieser Rechte entstehenden Folgen trägt allein der Kunde. Sie sind verpflichtet, uns gegenüber Dritten von sämtlichen berechtigten Ansprüchen freizustellen, die wegen der Verletzung ihrer Rechte aufgrund der dem erteilten Auftrag entsprechenden Bearbeitung, Vervielfältigung und Nutzung der übertragenen Bilddateien geltend gemacht werden.
  2. Der Kunde sichert zu, dass die Inhalte der übertragenen Bilddateien nicht gegen geltende Verbotsnormen verstoßen. Sollten uns Zuwiderhandlungen gegen diese Zusicherung bekannt werden, werden wir unverzüglich die zuständigen Strafverfolgungsbehörden einschalten.

§ 7 Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Bezahlung verbleiben die gelieferten Waren in unserem Eigentum.

§ 8 Gewährleistung

  1. Wir haften für Sach- oder Rechtsmängel gelieferter Artikel nach den geltenden gesetzlichen Vorschriften, insbesondere §§ 434 ff. BGB. Die Verjährungsfrist für gesetzliche Mängelansprüche beträgt zwei Jahre und beginnt mit der Ablieferung der Ware.
  2. Eine zusätzliche Garantie besteht bei den vom Anbieter gelieferten Waren nur, wenn diese ausdrücklich in der Auftragsbestätigung zu dem jeweiligen Artikel abgegeben wurde.

§ 9 Haftung

  1. Wir haften Ihnen gegenüber in allen Fällen vertraglicher und außervertraglicher Haftung bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen auf Schadensersatz oder Ersatz vergeblicher Aufwendungen.
  2. In sonstigen Fällen haften wir – soweit in Abs. 3 nicht abweichend geregelt – nur bei Verletzung einer Vertragspflicht, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung Sie als Kunde regelmäßig vertrauen dürfen (so genannte Kardinalpflicht), und zwar beschränkt auf den Ersatz des vorhersehbaren und typischen Schadens. In allen übrigen Fällen ist unsere Haftung vorbehaltlich der Regelung in Abs. 3 ausgeschlossen.
  3. Unsere Haftung für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit und nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt von den vorstehenden Haftungsbeschränkungen und –ausschlüssen unberührt.

§ 10 Schlussbestimmungen

  1. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Die Bestimmungen des UN-Kaufrechts finden keine Anwendung.
  2. Ist der Kunde Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen, ist ausschließlicher Gerichtsstand für Streitigkeiten aus diesem Vertrag unser Geschäftssitz. Dasselbe gilt, wenn der Kunde keinen Allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland hat oder Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt sind.
  3. Wir behalten uns vor, diese AGB jederzeit zu ändern, soweit es sich um nicht wesentliche und dem Kunden daher zumutbare Änderungen handelt. Hierunter fallen insbesondere Änderungen, mit denen wir einem berechtigten Verlangen eines Verbraucherverbandes nachkommen, sich eine Regelungslücke im Gefüge der Allgemeinen Geschäfts- und Lieferbedingungen ergibt, die außerhalb des dispositiven Rechts zu schließen ist oder Änderungen aufgrund zwischenzeitlich ergangener Rechtsprechung erforderlich sind. Über derartige Änderungen werden wir den Kunden in geeigneter Weise durch Benachrichtigung in Textform in Kenntnis setzen. Sofern der Kunde den geplanten Änderungen nicht innerhalb von sechs Wochen ab Bekanntmachung der Änderung widerspricht, gelten die Änderungen ab Fristablauf als wirksam vereinbart.
  4. Sollten einzelne Vertragsbestimmungen einschließlich der vorliegenden AGB ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden oder weist der Vertrag unvorhergesehene Regelungslücken auf, bleibt hierdurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen unberührt. Anstelle der ganz oder teilweise unwirksamen oder fehlenden Bestimmungen treten die jeweiligen gesetzlichen Regelungen, deren wirtschaftlicher Erfolg dem der unwirksamen Vorschriften möglichst nahe kommt.

[AGB PCO Group GmbH www.mycandy.de || Stand: Januar 2015]